Soletherapie für Pferde

In unserer mobilen Solekammer wird ein Mikroklima genutzt, das dem eines Salzbergwerkes entspricht. Dazu wird durch einen speziell entwickelten Generator ein Salzaerosol in die Kammer gepumpt und dabei so fein zerstäubt, dass Salzaerosole von einer Größe zwischen 0,5 und 5µm entstehen.

Wir nutzen ein neues Konzept, wodurch das Inhalat bis in die kleinsten Alveolen (Lungenbläschen) gelangt. Der Generator ist so leistungsstark, dass das Pferd im Vergleich zu anderen Behandlungsformen mit höheren Konzentrationen in kürzerer Zeit behandelt werden kann. Die Anwendung der Soletherapie wirkt sich positiv auf das Wohlbefinden des Pferdes aus, denn Salz bewirkt Folgendes im Nasen-Rachenraum und im Lungensystem:

  • bei einer chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (Dämpfigkeit/RAO, Bronchitis/COB, allergisches Asthma, etc.), Infektionen, Lungenentzündung, usw.  sitzt häufig fest sitzender Schleim in den Lungen, der nicht mehr ohne Hilfe abtransportiert werden kann

  • dadurch kommt es reflektorisch zum Krampf der Lungenbläschen und zu asthmatischen Zuständen

Bei der Rauminhalation mit Sole gelangt das Salz in den Atemwegsapparat und lagert sich ein. Auf diese Weise wird der festsitzende Schleim verändert, da sich nun Wasser einlagern kann. Die passiert aufgrund des osmotischen Drucks, der durch das Salz verursacht wird, dadurch:

  • wird der zähe Schleim verflüssigt

  • steigt die Schlagfrequenz der Flimmerhärchen an und nun kann endlich der Abtransport von Schleim stattfinden

  • werden die Säuberungs-Mechanismen verbessert

Während der Behandlung wird der feine Salznebel in den Anhänger geleitet. Die Luft wird durch einen Bakterienfilter gereinigt. Das Klima (im Gegensatz zu Inhalationsmasken) ist zu 99,8 % antibakteriell; dadurch besteht keine Ansteckungsgefahr.

Erfahrungsgemäß genießen die Pferde nach kürzester Zeit das angenehme Klima und erfreuen sich gegebenenfalls am bereit gestellten Heu. Danach sollten die Pferde je nach konditioneller Verfassung, bewegt werden, damit der Schleim abtransportiert, abgekaut und ausgehustet werden kann.

Um eine optimale Wirkung erzielen zu können, empfiehlt sich eine Initialkur von einer 6-12 Tages Kur, mit einer Sitzung von mind. 60 Minuten pro Tag. Je nach Schweregrad der Symptome kann eine längere Kur erfolgen oder die Intensität auf 2 mal täglich erhöht werden. Bei Pferden, die als “aus-therapiert” gelten, empfiehlt sich eine 2-4 wöchige Kur mit täglicher Behandlung.

Kuren an 6 aufeinander folgenden Tagen sind für Einsteiger, zur Auffrischung und bei akuter Verschleimung geeignet.

SALT & HORSES bei Dressurtrainer Johan Zagers

SALT & HORSES bei Dressurtrainer Johan Zagers

Anwendungsgebiete der Solekammer

Die Anwendung der mobilen Soletherapie wirkt sich positiv auf das Wohlbefinden des Pferdes aus. Die mindestens 6-tägige Soletherapie kann bei diversen Krankeitsbildern lindernd & leistungsfördernd wirken.

2018-033_Pic001_0105.jpg

HUSTEN | COB | RAO | ASTHMA LUNGENENTZÜNDUNG

2018-033_Pic001_0142.jpg

EKZEM |MAUKE | HAUTIRRITATION

2018-033_Pic001_0113.jpg

REGENRATION | IMMUNSYSTEMSTÖRUNGEN


LEISTUNGSSTEIGERUNG BEI SPORTPFERDEN

© OH DARLIN’ 2019

© OH DARLIN’ 2019

Kontakt

 
final_salt_logo_yk_untertitel.png
 
 

Team Grüters
+49 178 28 84 206
hello@saltandhorses.com
40629 Düsseldorf

 
 

Anfrageformular

Bei Interesse an unserer mobilen Soletherapie, Beratungsanfragen sowie Preisangeboten senden Sie uns das nebenstehende Kontaktformular oder rufen Sie uns an.

 
Name *
Name
gewünschtes Startdatum der Therapie
gewünschtes Startdatum der Therapie